Biohof

no images were found

Vor 10.000 Jahren haben die damaligen Menschen angefangen sesshaft zu werden und den Boden zu bestellen. Sie haben sich Gärten angelegt und angefangen Wildpflanzen zu kultivieren. Haustiere haben auf den Weiden gegrast und einen neuen Wohlstand eingeläutet.

Ich darf mich glücklich schätzen, daß meine Großeltern diesen jahrtausende alten Beruf ausgeübt haben und mir nun die Möglichkeit geben, diese Flächen zu nutzen. Meine Eltern sind in die Großstadt gezogen und die Äcker wurden verpachtet. Jahrelang wurde der Boden gespritzt und gedüngt, so wie die Landwirte es gelernt haben und noch heute in den landwirtschaftlichen Schulen lernen.

Ich möchte den Boden nun vor der Ausbeutung befreien und ihm wieder seine Wildheit und seine Gabe uns Menschen und alle Tiere zu ernähren zurück geben. Mutter Erde, wie sie auch von unseren Vorfahren genannt wurde, sorgt für uns. In der Wildnis habe ich gelernt, was uns die Mutter freigibt, dürfen wir nehmen und essen, aber wir dürfen den Respekt zu ihr nicht verlieren. Wenn wir Pflanzen nehmen, dann immer nur 1/3 davon, was dort wächst.

Ich habe mir vorgenommen, den Boden extensiv zu nützen, damit auch den Wildtieren genug zu essen bleibt. Aber auch meine Haustiere, Schafe, Hühner, Enten und Gänse können davon leben und bekommen genug.

Nach und nach möchte ich die Entstehung festhalten und meine Erfahrungen teilen.

Fotos: © Alexander Ernst

Leave a Reply